Thermotherapie

Alle warmblütigen Lebewesen –Tiere und Menschen – senden und strahlen Infrarotwellen aus. Infrarot-Wärme ist eine essentielle und wohltuende Form der Energie mit der Fähigkeit, tief in Gewebe einzudringen wie die wärmende Sonnenstrahlen am Morgen.

Infrarotstrahlen werden gerne mit der Energie der Liebe verglichen. Auch die liebevolle Ausstrahlung – die Herzenswärme – eines Menschen kann Körper und Psyche wärmen und heilen. In Wärme umgewandeltes Licht öffnet die Blutgefäße, entspannt die Nerven, regt den entspannenden Parasymphatikus an und fördert Heilung.

Thermotherapie spielt daher eine wichtige Rolle in meiner Praxis.

Entgiftung

Infrarotstrahlen unterstützen Stoffwechselprozesse und sorgen dafür, dass sich Giftstoffe von Wassermolekülen abkoppeln. Einer der Hauptgründe für den Einsatz der Infrarottherapie ist die Entgiftung von Schwermetallen wie Aluminium, Blei, Cadmium, Kupfer, Quecksilber, Arsen, Nickel, Thallium und vielen anderen.

Viren und Bakterien

Mit der Infrarotwärmetherapie kann man bei Asthma, Bronchitis, Lungenentzündung, Erkältungen, Grippe, Sinusitis und Stauungen hervorragende Ergebnisse erzielen, da Entzündungen, Schwellungen und Verschleimungen beseitigt werden. Die Infrarotwärmetherapie hilft bei der Beseitigung von Viren und Bakterien, die Infektionen der oberen Atemwege verursachen.

Fördert die Durchblutung

Infrarotstrahlen verbessern die Durchblutung erheblich, indem sie negative Ionen zuführen und das wichtige strukturierte Wasser verstärken. Beides führt zu besserem Blutfluss und vermehrter Versorgung von Wasser- und Sauerstoff.

Schönere und jüngere Haut

Infrarotstrahlen aktivieren den Blutfluss an der Hautoberfläche und verstärken damit die Sauerstoff- und Nährstoffzufuhr. Das Ergebnis
ist eine jünger aussehende, schönere und funktionsfähigere Haut.

Reduziert Cellulite

Langwellige Infrarotstrahlen helfen beim Wiederaufbau des Bindegewebes und sorgen für eine verbesserte Ausscheidung von Toxinen. Damit wird auch das Auftreten von Cellulite reduziert.

Blutdruck senken

Infrarotstrahlen können dank der anhaltenden peripheren Gefäßerweiterung, den Blutdruck signifikant senken. Außerdem wird die Viskosität des Blutes verbessert.

Gewicht verlieren

Langwellige Infrarotstrahlen verbrennen 200–600 Kalorien pro Stunde! Eine Amethyst-Infrarotmatte ist damit die perfekte Ergänzung zu
anderen Methoden der Gewichtsreduktion. Infrarotanwendungen können Ihnen also helfen, Gewicht zu verlieren.

Reduziert Streß

Behandlungen mit Infrarotstrahlen reduzieren den Stress, dem eine Zelle ausgesetzt ist. Der entspannende Anteil (Parasymphatikus) unseres unwillkürlichen Nervensystems wird gefördert. Licht und Wärme entkrampft, Sauerstoff und Nährstoffe werden vermehrt aufgenommen. Die Zellatmung wird verstärkt und damit können mehr belastende Schadstoffe die Zelle verlassen.

Behandlung chronischer Untertemperatur

Viele Menschen weisen eine niedrige Körpertemperatur auf und können deshalb chronische Infektionen nicht loswerden. Ein kräftiges Fieber – wie es Kinder noch haben – könnte helfen! Die Erhöhung der Körpertemperatur hilft dem Körper, Bakterien, Pilze, Parasiten und Viren abzutöten, die sehr wärmeempfindlich sind. Häufige Infektionsherde sind Nebenhöhlen, Ohren, Augen, Blase, Hals und Darm.

.

.

.

Wärmetherapie mit Infrarotmatten

Einer meiner Favoriten für die Therapie von praktisch allen Krankheitsbildern und Symptomen ist die Wärmetherapie mit Amethyst-Infrarotmatten. Sie ist eine der sichersten, bequemsten und zugleich effektivsten Möglichkeiten, um toxische Metalle, Chemikalien und andere Umweltgifte auszuleiten sowie chronische Infektionen zu beseitigen.

Eine Wärmetherapie mit Infrarotstrahlen ist in der Lage, viele Krankheitserreger direkt zu bekämpfen, indem sie – ähnlich wie unser eigener Körper mit Fieber – Erreger mit erhöhten Temperaturen abtötet.

Probieren Sie es selbst aus! In meiner Praxis können Sie die Amethyst-Infrarotmatten kennenlernen. Für die Therapie zu Hause brauchen Sie eine eigene.

.

.

.

Kontakt

Vereinbaren Sie einen Termin zur Beratung über Ursachen Ihrer Untertemperatur!